World Café in der Organisationentwicklung

Eine Gemeinschaft trifft sich zum Café

World Café als Teil eines OE-Prozesses

Wenn eine Organisation, die gleichzeitig Berufsverband und geistliche Gemeinschaft ist, sich in einen Veränderungsprozess begibt, ist es besonders wichtig, die einzelnen Mitglieder mit Ihren Erfahrungen, Traditionen, Bedürfnissen und Interessen gut mitzunehmen.

World Café

Im Rahmen einer solchen längerfristigen Organisationsentwicklung waren alle Mitglieder der Brüder- und Schwesternschaft des Rauhen Hauses zu einem „Wiener Café mitten in Hamburg Horn“ eingeladen. Diese Mitgliedertreffen finden regelmäßig statt. Überraschend war nur, dass man schon an der Tür von zwei Serviererinnen freundlich begrüßt wurde und dass statt der erwarteten parlamentarischen Bestuhlung hübsch gedeckte Tische und klassische Musik die Teilnehmenden empfingen.

Das ist eine der Grundideen des World Cafés: Menschen in entspannter und freundlicher Atmosphäre in Kontakt zu bringen und ihren persönlichen Hintergrund sowie ihre Anliegen zum Ausgangspunkt der Gespräche zu machen. World Café kann dabei als Einstieg in einen längeren Prozess oder aber als gesames Veranstaltungsdesign zur zielgerichteten Lösung von Aufgaben genutzt werden. Die Chancen des Konzepts World Café verstärken wir durch

World Café
  • Raumgestaltung,
  • Theaterelemente,
  • und eine spielerische Moderation.

In Hamburg ging es darum, die Positionen der Mitglieder zu verschiedenen Kernthemen zu erfragen und ihre Anliegen in Bezug auf die Zielrichtung des OE-Prozesses herauszuarbeiten. Aber das fühlte sich gar nicht so sehr nach Arbeit an. In immer wieder wechselnden Tischgruppen fanden sowohl persönliche wie auch fachliche Anliegen ihren Raum. Im zweiten Teil ordneten sich die Gäste den Themen zu, die für sie ganz persönlich mit Herzblut gefüllt waren. Nun wurden sehr konkret Wünsche und Forderungen an die Leitung formuliert und – im wahrsten Sinn des Wortes – in Bilder gebracht.

©2004-2014 Kaleidoskop e.V. | Impressum