Playback-Theater

Bildungsübergänge – wie können sie gelingen?

10. Hamburger Elterntag

Bildungsübergänge – wie können sie gelingen?

Der 10. Hamburger Elterntag wird wie jedes Jahr von der Elternkammer Hamburg und dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) durchgeführt.

Bildungsübergänge beschäftigen Eltern, besonders, wenn es sich um Übergänge vom Kindergarten in die erste Klasse, von der vierten Klasse in eine weiterführende Schule oder von der Schule ins Berufsleben/Studium handelt. Wie diese Übergänge im Sinne der Kinder gestaltet werden und was Eltern dabei beachten und vorbereiten können, ist Thema des Tages.

Bildungsübergänge – wie können sie gelingen?

Das Playback-Theater Ensemble von KALEIDOSKOP begrüßt die Eltern schon vor der Tagung mit Übergangshäppchen, weil der Tag noch lang wird, einer Übergangsgarderobe für die Übergangsjacken, weil es ja noch nicht richtig Winter ist und mit einem Zebrastreifen, der in den Veranstaltungsraum führt – ein Schülerlotse hilft beim Überqueren dieses Übergangs. Mit diesen kleinen Aktionen werden die teilnehmenden Eltern spielerisch auf das Thema eingestimmt.

Um Bildungsübergänge geht es auch bei der Playback-Theater Aufführung. SpielerInnen, Moderation und Musiker starten aus dem Publikum heraus mit eigenen Erlebnissen zum Thema. Symbolisch halten sie dabei eine Schultüte im Arm.
Im Mittelpunkt stehen natürlich die Stimmungen, Gefühle, Erfahrungen, Erlebnisse und Geschichten des Publikums zum Thema Bildungsübergänge. Diese werden in Form von klingenden Skulpturen, heiteren und berührenden Szenen auf die Bühne gebracht.

Am Ende des Playback-Theaters steht fest: Wir alle kennen Bildungsübergänge aus eigener Erfahrung, und manchmal tut es gut, sich daran zu erinnern und sie mit anderen zu teilen, um wirklich im Sinne der eigenen Kinder zu handeln.

©2004-2014 Kaleidoskop e.V.

Kaleidoskop-Hamburg.de is proudly powered by WordPress